Planetarium und Sternwarte Köln

Einsteins Relativitätstheorie in der Astronomie

(Sa. 25 Mai 2019 17:30 Uhr)

Der Physiker Albert Einstein hat uns durch seine Relativitätstheorien eine grundlegend neue Sichtweise auf Vorgänge und Struktur des Universums gegeben. 
Im Vortrag soll auf allgemeinverständliche Weise versucht werden, diese für die modere Astronomie wesentlichen Zusammenhänge zu vermitteln.
Die Relativitätstheorie ist eine physikalische Theorie der hohen Geschwindigkeiten und der Anziehung von Massen. Einerseits besagt sie, dass das fundamentale Tempolimit in der Physik die Lichtgeschwindigkeit ist. Andererseits wird die Gravitation als geometrische Eigenschaft von Raum und Zeit erklärt. Jede Energieform, zu der auch die Masse gehört, krümmt Raum und Zeit. Es bildet sich so eine 'Delle', die ihre Umgebung beeinflusst. So werden Teilchenbahnen und sogar Licht in der Nähe der Delle abgelenkt. Im Spezialfall verschwindender Energien gibt es keine Dellen, so dass Raum und Zeit geglättet bzw. flach sind. Teilchenbahnen sind dann gerade Linien. Die Relativitätstheorie definiert vertraute Größen völlig neu: Das Relative sind die Begriffe von räumlicher Länge, von der Zeit, vom Beobachter und so auch von der Wirklichkeit.

(für Kinder nicht geeignet !!!) (ab 18 J.)


Planetarium Köln, Blücherstrasse 15-17


 Termin als iCal    ---    zu hinzugügen
Alle Veranstaltungen      Alle Veranstaltungs Bescheibungen