Planetarium und Sternwarte Köln

Weiße Zwerge und Planetarische Nebel

(Sa. 19 Oktober 2019 17:30 Uhr)

Planetarischer Nebel: astronomisches Objekt, bestehend aus einer Gas- und Plasmahülle, die von einem alten Stern am Ende seines Lebens abgestoßen wird. Vor allem das Hubble-Teleskop hat uns in den letzten Jahren eine ernorme Vielzahl von faszinierenden Aufnahmen dieser "Nebel" auf die Erde gebracht. Ein paar Beispiele, die Sie bei uns sehen können: Ameisennebel, Katzenaugennebel, Ringnebel, Schmetterlingsnebel, Bipolarnebel etc. Weißer Zwerg Zur Navigation springen Zur Suche springen Hertzsprung-Russell-Diagramm Spektralklasse Braune
Zwerge Weiße Zwerge Rote
Zwerge Unterzwerge Zwerge Hauptreihe Unterriesen Riesen Helle Riesen Überriesen Hyperriesen Absolute
Hellig-
keit
(mag) Ein Weißer Zwerg ist ein kleiner, sehr kompakter alter Stern. Er hat trotz seiner hohen Oberflächentemperatur nur eine sehr geringe Leuchtkraft, liegt also im Hertzsprung-Russell-Diagramm weit unterhalb der Hauptreihe. Der hohen Temperatur verdankt er seine weiße Farbe, der geringen Leuchtkraft – die auf eine entsprechend kleine Sternoberfläche hinweist – die Bezeichnung „Zwerg“. Während Hauptreihensterne wie die Sonne Radien in der Größenordnung von 106 km haben, beträgt der Radius eines Weißen Zwerges mit 7000 bis 14000 km nur 1 bis 2 Erdradien. Dennoch haben Weiße Zwerge die Masse eines Sterns. Sie bestehen im Normalfall aus einem Kern aus heißer entarteter Materie von extrem hoher Dichte, umgeben von einer dünnen, leuchtenden Photosphäre.

(ab 12 J.)


Planetarium Köln, Blücherstrasse 15-17


 Termin als iCal    ---    zu hinzugügen
Alle Veranstaltungen      Alle Veranstaltungs Bescheibungen