Planetarium und Sternwarte KŲln

Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit. Hier finden sie unsere aktuellen Veranstaltungen.

Ursprung des Wassers auf der Erde

(Sa. 30 Januar 2016 17:30 Uhr)

Die Herkunft des irdischen Wassers, insbesondere die Frage, warum auf der Erde deutlich mehr Wasser vorkommt als auf Venus und Mars, ist bis heute nicht vollst√§ndig gekl√§rt. Ein Teil des Wassers ist durch Ausgasen des Magmas entstanden, entstammt also dem Erdinneren. Ein weiterer Anteil ist durch Einschl√§ge (Impakte) von Kometen, transneptunischen Objekten oder wasserreichen Asteroiden (Protoplaneten) aus den √§u√üeren Bereichen des Asteroideng√ľrtels auf die Erde gekommen. Messungen des Mengenverh√§ltnisses der beiden Wasserstoffisotope Deuterium und Protium (D/H-Verh√§ltnis) deuten dabei eher auf Asteroiden hin, da in Wassereinschl√ľssen in kohligen Chondriten √§hnliche Verh√§ltnisse gefunden wurden wie in ozeanischem Wasser, wohingegen bisherige Messungen dieses Isotopen-Verh√§ltnisses an Kometen und transneptunischen Objekten nur schlecht mit irdischem Wasser √ľbereinstimmten.

(ab 12 J.)


Diese Veranstaltung liegt in der Vergangenheit. Klicken Sie Hier für alle aktuellen Veranstaltungen.

Diese Veranstaltungen könnten Sie interessieren:

Wochentag

Datum

Thema

Uhrzeit


SAMSTAG

 28.11.2020 Die grŲŖten Sterne im Universum 
(ab 12 J.)
Einlass 1730

SAMSTAG

 05.12.2020 Allgemeine FŁhrung  
(ab 6 J.)
Einlass 1730

SAMSTAG

 12.12.2020 Welt der Galaxien 
(ab 12 J.)
Einlass 1730

SAMSTAG

 19.12.2020 Stern von Bethlehem 
(ab 7 J.)
Einlass 1730

Alle Veranstaltungen      Alle Veranstaltungs Bescheibungen