Planetarium und Sternwarte Köln

Lebensweg der Sterne

(Sa. 24 Juni 2017 17:30 Uhr)

Wir zeigen Ihnen den Lebenszyklus der Sterne - abhängig von ihrer ursprünglichen Masse. Weiße Zwerge, Neutronensterne oder Schwarze Löcher sind moegliche Endstaddien im Leben der Sterne. Heute können wir durch neue Beobachtungstechniken und Computersimulationen schon sehr viel über die verschiednene Lebenszyklen der Sterne aussagen. Warum scheinen Sterne und wie sieht ihre weitere Entwicklung aus? Sterne existieren nicht ewig, obwohl die meisten von Ihnen Milliarden Jahre alt werden können. Sie allen wurden irgendwann einmal geboren und werden irgendwann sterben. Sterne entstehen aus sich zusammenziehenden Gas- und Staubwolken. Es dauert einige Millionen Jahre, bis eine solche kühle und dunkle Wolke Licht und Wärme ausstrahlt. Wenn Dichte und Temperatur im Inneren der Wolke schließlich extrem angestiegen sind, setzt im Zentrum dieser Verdichtungszone die Kernfusion ein. Ein neuer Stern ist geboren. Oft kann man auch in Zentren von Gasnebeln kompakte Sternhaufen beobachten, wobei es sich um gerade geborene Sterne handelt. Wenn die Kernfusion eingesetzt hat, entsteht die stabile Gleichgewichtssituation, wobei der Schwerkraftdruck, der den Stern dazu zu zwingen versucht, sich weiter zu verdichten, vom Gasdruck und der Energieproduktion ausgeglichen wird. Dieser Zustand kann einige Milliarden Jahre andauern: ( ab 12 Jahre )

(ab 12 J.)
Blücherstrasse 15-17


Planetarium Köln, Blücherstrasse 15-17


 Termin als iCal    ---    zu hinzugügen    ---    Jetzt Reservieren
Alle Veranstaltungen      Alle Veranstaltungs Bescheibungen