Planetarium und Sternwarte Köln

Asteroiden - eine Gefahr für die Erde ?

(Sa. 16 September 2017 17:30 Uhr)

Schon wieder steuert ein Asteroid in Richtung Erde. Der über hundert Meter dicke Steinklotz soll unserem Planeten auf seinem Vorbeiflug. Ab einem Durchmesser von 50 Metern kann ein Meteorit große Zerstörungen anrichten“, sagt Rainer Kresken vom Europäischen Luftkontrollfahrzentrum ESOC in Darmstadt. Der Tscheljabinsk-Meteor, der vor einem Jahr in Russland auf die Erde traf, hatte einen Durchmesser von etwa 20 Metern. Damals verletzte die Druckwelle, die der Aufprall verursachte, rund 1600 Menschen. Wäre dieser Meteorit über dem Ruhrgebiet niedergegangen, hätte die Druckwelle Raumfahrtingenieur Kresken zufolge leicht auch Tote fordern können. Geschwindigkeiten von 18 Kilometern in der Sekunde Die Geschwindigkeiten der Meteoriten sind enorm. „Alle Objekte, die aus dem All auf die Erde schlagen, haben eine Geschwindigkeit von mindestens elf Kilometern pro Sekunde“, sagt Kresken. Der Tscheljabinsk-Meteorit trat im vergangenen Jahr mit 18 Kilometern in der Sekunde in die Erdatmosphäre ein – der 30-fachen Geschwindigkeit einer Concorde.

(ab 10 J.)
Blücherstrasse 15-17


Planetarium Köln, Blücherstrasse 15-17


 Termin als iCal    ---    zu hinzugügen
Alle Veranstaltungen      Alle Veranstaltungs Bescheibungen