Planetarium und Sternwarte Köln

Die Welt der Galaxien

(Sa. 26 Mai 2018 17:30 Uhr)

Die Materie im Universum ist nicht gleichmäßig verteilt. Sie sammelt sich in Sternen, die vereinen sich zu Galaxien und diese wiederum in Galaxienhaufen. Rund zweihundert Milliarden Galaxien existieren im Universum, so schätzt man. Form und Farbe dieser Sternansammlungen verraten viel über ihr Alter und ihre Entwicklungsgeschichte. Galaxien im All sind voneinander so weit entfernt, dass man meinen könnte, dass sie sich niemals in die Quere kommen. Weit gefehlt! Wechselwirkende Galaxien sind ein häufig im Kosmos anzutreffendes Phänomen. Aus diesen Begegnungen ergeben sich Galaxienverschmelzungen oder Neukonstellationen der Sterninseln. Häufig entstehen aus Verschmelzungen von Spiralgalaxien sog. Elliptische Galaxien. Eine bis zwei von hundert Galaxien können wir heute im Stadium der Verschmelzung sehen. Als Beispiele seien genannt: Mäuse-Galaxien, Antennen-Galaxie, Ringgalaxien, wechselwirkende Satellitengalaxien. Während in Spiralgalaxien wie dem Milchstraßensystem die Sternentstehungsrate rund drei Sonnenmassen pro Jahr beträgt, bilden sich in elliptischen Galaxien so gut wie keine Sterne mehr. Bis vor einigen Jahren nahmen Forscher an, elliptische Galaxien entstünden ausschließlich durch das Verschmelzen zweier Spiralgalaxien. Auch das Milchstraßensystem könnte in ferner Zukunft Teil einer neuen Galaxie werden: Die Andromedagalaxie und unsere Galaxis befinden sich nämlich auf Kollisionskurs. Allerdings vergehen noch mindestens fünf Milliarden Jahre, bis die beiden Systeme vielleicht einmal aufeinandertreffen. Aus solchen Zusammenstößen gehen hauptsächlich masseärmere elliptische Galaxien hervor. Lassen Sie sich durch viele Bilder (und Videoclips) in diese exotische Galaxienwelt entführen.

(ab 12 J.)


Planetarium Köln, Blücherstrasse 15-17


 Termin als iCal    ---    zu hinzugügen
Alle Veranstaltungen      Alle Veranstaltungs Bescheibungen