Planetarium und Sternwarte Köln


Wichtige Information

Aufgrund der Schulschließungen angesichts der Entwicklung der aktuellen Coronavirus-Epidemie müssen wir leider ab sofort unser Planetarium schließen und alle Veranstaltungen absagen.

Das Planetarium bleibt vorerst bis zum
Ende der Osterferien (19.04.2020) geschlossen.


Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns darauf, Sie nach den Osterferien wieder bei uns begrüßen zu können!

Reservierungen für Veranstaltungen, die wieder stattfinden, behalten ihre Gültigkeit.

Ihr ehrenamtliches Team von
Sternwarte und Planetarium
Köln-Nippes

Weltraumrecht - wem gehört eigentlich das All?

(Sa. 9 Mai 2020 17:30 Uhr)

Weltraumrecht ist jener Teilbereich des Rechts, der einen Bezug zu nationalen und internationalen Aktivitaeten im Weltraum hat. Rechtsquellen sind in erster Linie fuenf internationale Vertraege und fuenf Resolutionen über anzuwendende Grundsaetze der Vereinten Nationen. Darueber hinaus zaehlen zum Weltraumrecht zahlreiche weitere Vertraege und Konventionen der UN und anderer internationaler Organisationen, Vertraege zweier oder mehrerer Staaten, nationale Gesetze und Verordnungen, und Entscheidungen internationaler und nationaler Gerichte
Seit 1957 wurde auf internationaler Ebene über die Moeglichkeiten diskutiert, die friedliche Nutzung des Weltraums zu gewaehrleisten. Die Resolution 1148 (XII) der Generalversammlung der Vereinten Nationen vom 14. November 1957, wenige Wochen nach dem Start von Sputnik 1, forderte eine Abruestungsvereinbarung, die unter anderem ein Inspektionssystem zur Gewaehrleistung der ausschließlich friedlichen und wissenschaftlichen Nutzung des Weltraums vorsehen sollte. Mit der Resolution 1348 (XIII) bekannte sich die Generalversammlung am 13. Dezember 1958 zur friedlichen Nutzung des Weltraums.
Aus der Arbeit des Ausschusses fuer die friedliche Nutzung des Weltraums sind bislang fuenf internationale Vertraege hervorgegangen. Mit Ausnahme des Mondvertrages, den nur Oesterreich ratifiziert hat, sind diese Vertraege von Deutschland, Oesterreich und der Schweiz ratifiziert worden.

(Wikipedia)


(ab 12 J.)


Planetarium Köln, Blücherstrasse 15-17


 Termin als iCal    ---    zu hinzugügen
Alle Veranstaltungen      Alle Veranstaltungs Bescheibungen