Planetarium und Sternwarte Köln


Wichtige Information

Aufgrund der Schulschließungen angesichts der Entwicklung der aktuellen Coronavirus-Epidemie müssen wir leider ab sofort unser Planetarium schließen und alle Veranstaltungen absagen.

Das Planetarium bleibt vorerst bis zum
Ende der Osterferien (19.04.2020) geschlossen.


Wir hoffen auf Ihr Verständnis und freuen uns darauf, Sie nach den Osterferien wieder bei uns begrüßen zu können!

Reservierungen für Veranstaltungen, die wieder stattfinden, behalten ihre Gültigkeit.

Ihr ehrenamtliches Team von
Sternwarte und Planetarium
Köln-Nippes

Echnaton, Nofretete und der Sonnengott Aton Teil II

(Sa. 26 September 2020 17:30 Uhr)

Der aegyptische Gott Aton wird als riesige rote Sonnenscheibe dargestellt. Seine Lichtstrahlen enden in den Haenden des Pharao Amenhotep IV (Echnaton, wie er sich selbst genannt hatte) sowie in den Haenden seiner Gemahlin Nofretete. So empfangen empfaengt der Herrscher des alten Aegypters zu jener Zeit die alle belebende, das Leben ueberhaupt erst ermoeglichende Schoenheit Aton
Im 14. Jahrhundert v. Chr., in der 18. Dynastie, nahm der Sonnengott Aton unter dem Pharao Amenhotep IV (Echnaton) eine Vorrangstellung ein. Aton wurde waehrend der Herrschaft von Echnaton mit den Sonnengott Re gleichgesetzt.
Vier Jahre nach seiner Thronbesteigung erklaerte der Pharao Amenhotep IV den Kult um den einzigen Gott Aton zum Staatskult. Der Pharao nannte sich von diesem Zeitpunkt an nicht mehr Amenhotep IV, sondern Echnaton. Uebersetzt heisst Echnaton so viel wie Ruhm des Aton oder der den Aton verehrt. Echnaton verbot es sogar, und das war erstmalig in der Welt, andere Goetter anzubeten.

(die-goetter.de)  

(ab 14 J.)


Planetarium Köln, Blücherstrasse 15-17


 Termin als iCal    ---    zu hinzugügen
Alle Veranstaltungen      Alle Veranstaltungs Bescheibungen